Schirmherr der Charity Gala Dinner & Dance 2017

Rund 3.000 Parkinson-Patienten leben im Saarland. Im Durchschnitt sind die Patienten 60 Jahre alt, wenn die Krankheit diagnostiziert wird, jedoch erhalten rund 10 Prozent die Diagnose noch vor dem Erreichen des 40. Lebensjahres. Als gesunder Mensch kann man sich kaum vorstellen, was solch eine Diagnose bedeutet, wenn man in der Mitte des Lebens steht, an der Karriere arbeitet, über Nachwuchs nachdenkt oder bereits Kinder hat. 

Dass man sich mit der Krankheit im Alltag arrangieren und ein erfülltes Leben führen kann, ist für einen jungen Patient zunächst noch schwer zu begreifen. Aber genau diese Botschaft in die Öffentlichkeit zu tragen, Informationen zu teilen, neueste Forschungsergebnisse grenzübergreifend zu kommunizieren und auch und vor allem Menschen zu vernetzen und zu unterstützen, die in jungen Jahren an Morbus Parkinson erkrankt sind, das sind die Ziele des Vereins „Jung und Parkinson“. 

Ich habe höchsten Respekt vor allen, die sich in diesem Verein engagieren. Denn Sie beugen sich nicht einer Krankheit, sondern treten ihr mutig entgegen, machen das Beste aus Ihrer Situation und helfen Ihren Mitmenschen, die Ähnliches durchmachen. „Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen.“ Dieses Zitat von Mahatma Gandhi beschreibt Ihren Verein und Ihre Mitglieder, deren unbeugsamer Wille, Menschlichkeit und Lebensfreude ein Vorbild für uns alle ist! 

Ihr 

Patrik Lauer 

Landrat des Landkreises Saarlouis