Dopaminagonisten

Arzneimittel zur Behandlung der Parkinson-Krankheit, die auf dieselben Stellen der Zellen („Rezeptoren“) einwirken wie Dopamin und deshalb gleiche Effekte entfalten wie dieses. Im Vergleich zu L-Dopa haben sie jedoch teilweise günstigere (langfristige) Nebenwirkungen.