JuP Regional Berlin


Wir möchten uns gerne vorstellen: Wir, dass ist eine Gruppe von jungen und junggebliebenen Parkinsonerkrankten, ihren Angehörigen und Interessierten, die sich regelmäßig 1x im Monat treffen.

Dort geht es um gegenseitige Entlastung und Unterstützung, um Erfahrungsaustausch und zu zeigen, 

dass hier niemand mit seinen Problemen allein ist.

Im Mittelpunkt steht der gemeinsame Erfahrungs- und Informationsaustausch.

So gibt es z.B. Informationen über Behandlungsmöglichkeiten, Medikamente und deren Nebenwirkungen, Hilfe beim ausfüllen von Formularen und Anträgen und vieles mehr.

Wir wollen uns gegenseitig bei der Bewältigung von Schwierigkeiten unterstützen, Ängste und soziale Isolation sollen abgebaut werden.

Zusammen wollen wir neue Lebensinhalte und Perspektiven entwickeln und gemeinsame Aktivitäten, z.B. eine Sportgruppe, Kino- oder Theaterbesuch, Weihnachtsfeier u.v.m.,anstreben.

All das soll uns dabei helfen, mit Belastungen besser fertig zu werden und trotz Krankheit selbstbewußt durchs Leben zu gehen.

Weiterhin möchten wir uns mit unserer Gruppenarbeit auch nach außen orientieren.

Wir möchten durch Öffentlichkeitsarbeit weiter darauf aufmerksam machen, dass Parkinson auch immer öfter in jungen Jahren auftritt.

So gut wie möglich soll eine Verbesserung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens erreicht werden.

Jeder ist in unserer Gruppe herzlich willkommen.

Ansprechpartner: Kerstin Krolop 

Email: kerstinkrolop@jungundparkinson.de

Telefon / Handy:  0157 - 57144870

Für die Bereitstellung der Räumlichkeiten in der Charité Campus-Virchow-Klinikum möchten wir uns herzlichst bei Frau Prof. Dr. med. Andrea Kühn bedanken.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

 

 Adresse:

 Charité Campus-Virchow-Klinikum

              Ambulanz für Bewegungsstörungen / Morbus Parkinson in der Klinik für Neurologie              

              Augustenburger Platz 1

              13353 Berlin

              Interne Adresse:

              Mittelallee 2 

              4. Etage / Station 7

              Seminarraum 2  

Treffen an jedem 4. Dienstag im Monat von 17:30 bis 19:00 Uhr

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    calimero (Sonntag, 19 Juni 2016 13:49)

    Liebe Kerstin Krolop,

    mein Name ist Franziska Anna Leers. Ich bin Mitarbeiterin im Projekt "Junge Selbsthilfe" in der Selbthilfe-Kontakt - und Beratungsstelle Mitte in Berlin-Moabit.
    Ich habe Rainer Stüber bei einer Tagung im November letzten Jahres kennengerlent und war total beeindruckt von Eurer Initiative.

    Ich schreibe Dir, weil ich Dir und Deiner Gruppe zum Einen unsere nächste Veranstaltung zum Thema Junge Selbsthilfe ans Herz legen möchte und zum Anderen, weil ich Deine/Eure Unterstützung für dieses Event erfragen möchte.

    Nächste Woche Dienstag, 21.6. zwischen 15.00 und 18.00 Uhr machen wir ein Experiment: Wir versuchen, Selbsthilfe im Herzen Berlins zu platzieren: Auf dem Alexanderplatz nahe der Weltzeituhr wollen wir mittels Yoga, Musik und Kurz-Interviews Menschen auf Selbsthilfegruppen aufmerksam machen.

    Ich möchte Dich fragen, ob Du Dir vorstellen könntest, für ein Interview (5 bis 10 min) zur Verfügung zu stehen. Inhaltlich würde Dich unsere Moderatorin, Teresa, befragen, was Deine Erfahrungen mit Selbsthilfe sind, inwiefern es wirkt, vielleicht was es bedeutet, als junger Mensch mit der Diagnose Parkinson unterwegs zu sein o.ä. Die Fragen können wir vorher abklären.

    Wie fühlt sich diese Anfrage für Dich an? Ich denke, dass es wahrscheinlich nicht gerade einfach ist, sich auf dem Alex interviewen zu lassen. Und gleichzeitig könnte ich mir vorstellen, dass es Dir und Euch ein Anliegen ist, sich für die Ent-Tabuisierung von Selbsthilfegruppen einzusetzen. Vielleicht kann die Aktion auf dem Alexanderplatz dazu beitragen.

    Falls Du/Ihr auch einfach so Lust hast / habt, an dem Tag dabei zu sein, ist das ebenso gut. Wir freuen uns!

    Mehr Infos zu dem Event findest Du hier:http://stadtrand-berlin.de/index.php?page=termine

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Du dabei wärst. Gerne kannst Du diese Mail auch an andere Aktive aus Deiner Gruppe weiterleiten und natürlich könnt Ihr gerne zu zweit zum Interview kommen.

    Ich freue mich über Deine Rückmeldung.

    Danke Dir und beste Grüße zum Wochenstart,
    Franziska Anna Leers.

    *** https://www.facebook.com/events/235020510206294/ *** --- Projekt Junge Selbsthilfe in Berlin Mitte
    StadtRand gGmbH Perleberger Str. 44 - 10559 Berlin, www.stadtrand-berlin.de

    *** Dieses Projekt wird gefördert von der AOK Nordost. ***

  • #2

    Jürgen Bücher (Sonntag, 18 Juni 2017 16:21)

    Liebe Kerstin, lieber Holger, Regionalgruppe Berlin,
    das war eine vorbildliche Ausführung und Planung von Eurem Symposium in Berlin 2017.
    Hiermit schicke ich Euch Glückwünsche und meinen Respekt aus Hessen!

    Regionalgruppe Lahn
    Jürgen Bücher