Aspirin Sozialpreis 2015

Am 13. Mai 2015 fand in der brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin, die Preisverleihung des Aspirin Sozialpreises 2015 statt.
Jung und Parkinson hatte sich als Gesamtprojekt zu diesem Wettbewerb angemeldet, und kam von 97 eingereichten Projekten in die Endausscheidung der besten 10.


  Klick mich!

Klick mich!



Der damalige Vorstand von Jung und Parkinson e.V. von links: Rainer Stüber, erster Vorsitzender, Jürgen Kotterer, Michael Melcher, sowie Frank Michler, zweiter Vorsitzender des Vereins am JuP Stand.

Michael König, Vorstandsmitglied der Bayer AG (r.), Dieter Gutschick, ehemaliger Geschäftsführer von Aktion Mensch (2.v.r.) und Prof. Dr Karl-Max Einhäupl, Chef der Berliner Charité, ehrten die Vertreter der Initiative "Jung und Parkinson" für den dritten Platz beim Aspirin Sozialpreis 2015: Rainer Stüber, Ex- Vorstand Jürgen Kotterer, Frank Michler und Ex- Vorstand Michael Melcher (v.l.n.r.)


Jung und Parkinson e.V. belegte einen hervorragenden dritten Platz in dieser hervorragend zusammengesetzten Finalrunde.

Der Publikumsgewinner war das tolle Projekt "Regenbogenfahrt" aus Bonn.
NCL macht Schule, ist ein Projekt das sich um das Thema Kinderdemenz kümmert. Toller zweiter Platz.
Jourvie hat eine App zum Umgang mit Essstörungen entwickelt. Dafür gab es den ersten Preis.