IKK Südwest Pressetermin vom 8.7.2014

Auf dem Bild (von links): Frank Michler, Günter Eller, Rainer Stüber
Auf dem Bild (von links): Frank Michler, Günter Eller, Rainer Stüber

Presseinformation

1. Parkinson Symposium am 26. Juli in Wallerfangen

IKK Südwest spendet 1.950 Euro an die Selbsthilfegruppe Jung und Parkinson

Bei der Krankheit Parkinson handelt es sich um eine Erkrankung des Nervensystems  sie gilt bisher als unheilbar. Klassische Therapien und Medikamente werden nur zur Linderung der Symptome eingesetzt. Zwar denkt man bei den Betroffenen meist an ältere Menschen, jedoch zählen auch viele junge Menschen, die noch mitten im Berufsleben stehen, zu den Erkrankten.

Aus diesem Grund hat sich die Selbsthilfegruppe Jung und Parkinson im Jahr 2013 gegründet. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Menschen mit der Diagnose Parkinson und deren Angehörige zu unterstützen und Sie über die Krankheit zu informieren.

Daher veranstaltet die Selbsthilfegruppe in Zusammenarbeit mit der IKK Südwest am 26. Juli 2014 ihr 1. Parkinson Symposium in der Gemeindehalle Walderfingia in Wallerfangen. Herzlich eingeladen sind Parkinsonerkrankte und deren Angehörige. Der Eintritt beträgt 5 Euro und beinhaltet einen Imbiss mit einem alkoholfreien Getränk.

Sieben Referenten, darunter fünf Mediziner, klären über bewegende Fragen auf, geben Informationen rund um das Thema Parkinson und erläutern Hintergründe und neueste Studien. Zudem wird über das Thema Parkinson und Fitness informiert. Ein Parkinsonbetroffener wird zudem seine Erfahrungen und Erlebnisse mit der Krankheit schildern.

Um ihre Aufgaben und verschiedene Projekte wahrnehmen zu können, ist die Selbsthilfegruppe auf finanzielle Zuwendungen angewiesen. Die IKK Südwest hat sich daher bereit erklärt, 1.950 Euro für die Durchführung des Symposiums zu spenden. Die beiden Vorsitzenden der Gruppe Jung und Parkinson Rainer Stüber und Frank Michler nahmen die Spende von Günter Eller, Leiter des Regionalen Kundenservice in Saarlouis, entgegen.

Weitere Informationen, auch zur Anmeldung zum Symposiums, erhalten Sie auf der Homepage www.jung-und-parkinson.de.

Aktuell betreut die IKK mit rund 1.800 Mitarbeitern über 690.000 Versicherte und mehr als 100.000 Betriebe in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Die IKK Südwest ist an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr über die kostenfreie IKK Service-Hotline 0800/0 119 119 oder unter www.ikk-suedwest.de erreichbar.