Unsere Motivation

Wir sind weder Nachbarn, noch Arbeitskollegen, nicht verwandt oder entfernte Bekannte. Doch eines haben wir gemeinsam: Wir sind alle drei viel zu früh an Morbus Parkinson erkrankt.

 

Trotz der räumlichen Distanz durften wir uns in einer Online-Selbsthilfegruppe, in der wir auch weiterhin Mitglied sind, kennen lernen und haben uns dort angefreundet.

Wir, Rainer (Diagnose mit 38), Frank (Diagnose mit 41) und Jürgen (Diagnose mit 49), haben bald feststellen müssen, dass die Angebote der Selbsthilfe, aber auch der Internetseiten, sich überwiegend an Patienten einer älteren Altersgruppe richten.

In diesen konnten wir zwar auch viele positive Erfahrungen gewinnen und gute Kontakte pflegen, aber oft gehen Belange wie Parkinson und Beruf bzw. Familie mit Kind unter. Ältere Betroffene haben oft andere Belange als die Jüngeren.

So wurde die Idee geboren, selbst ein Angebot für junge Erkrankte im Internet aufzubauen.

Es sollte sich schon rein optisch von den vielen anderen Angeboten unterscheiden. Frisch und vielleicht sogar ein wenig frech im Design, um unsere Zielgruppe neugierig zu machen.

 

Was sind dabei unsere Ideen?

 

• Wir wollen Informationen zu Parkinson kurz und verständlich darstellen. Es sollen

keine wissenschaftlichen Abhandlungen entstehen, diese gibt es ausreichend im

Internet.

• Auch praktische Tipps, wie zum Beispiel Trainingsmethoden oder Apps für

Smartphones sollen einen festen Platz einnehmen.

• Neben diesem findet eine Rubrik Lebenslinien, in der Erkrankte aus ihrem Leben

erzählen können, Platz.

• Unser Hauptziel soll aber die Kommunikation im Chat werden. Es soll zu einem regen

Erfahrungsaustausch kommen, wobei es nicht zwangsläufig immer um unsere

Krankheit gehen muss.

 

Natürlich haben wir auch Visionen:

 

• Unsere Seite soll im gesamten deutschen Sprachraum bekannt und von vielen jungen

Erkrankten genutzt werden, wobei uns natürlich auch ältere immer herzlich

willkommen sind.

• Wir wollen den ersten Platz bei der Google Suche nach „Jung“ und „Parkinson“

erobern.

• Außerdem wollen wir eine Schirmfrau oder einen Schirmherrn für unsere Idee

begeistern.

• Und je nach Resonanz wollen wir aus dieser privaten Initiative einen gemeinnützigen

Verein gründen. Denn bei allen sollten wir nicht vergessen, auch wir werden älter und

gehören irgendwann nicht mehr zu den jungen Parkis und diese Seiten sollten immer

jung und dynamisch bleiben.

 

Wir stecken natürlich noch in den Kinderschuhen, wobei wir für die kurze Zeit, die wir an unseren Seiten arbeiten, schon viel geschafft haben.

 

Wir würden uns freuen, viele Besucher in unserem Chat begrüßen zu können. Auch wenn ihr derzeit nicht immer jemanden antrefft, so könnte ihr uns per Email kontaktieren (info@jung-und-parkinson.de). Wir melden uns dann bei euch und finden sicher einen Termin für einen gemeinsamen Chat.

 

http://www.jung-und-parkinson.de/